Firmengeschichte

Unsere Geschichte

Dass man mit den Herausforderungen wächst, zeigen wir seit 1956: Damals von Josef Danninger mit nur einem Kipperfahrzeug gegründet, ist unser Unternehmen heute unter anderem als Spezialist für die Altreifen-Entsorgung und für Schüttgut-Transporte überregional bekannt.

1969 übernahm Reinhard Danninger die Geschäftsführung. 1974 startete der erste Abrollkipper für die Entsorgung der Altreifen von unserem Betriebsgelände. Damit waren die Weichen auf Erfolg gestellt. Im Jahr 2002 stieg mit Reinhard Danninger junior als Geschäftsführer die dritte Generation in die Firma ein.

Mittlerweile sind wir an zwei Standorten, in Fürstenzell und Volkenschwand, für unsere Kunden da. Mit 42 Mitarbeitern erledigen wir Transportaufgaben aller Art und sind dabei in einem Umkreis von gut 400 Kilometern in Süddeutschland, Österreich und Tschechien unterwegs.

Danninger Spezialtransporte - 50-jähriges Jubiläum 2006
1956 Gründung durch Josef Danninger mit nur einem Kipperfahrzeug für Baustofftransporte
1957 Anschaffung eines Schlammsaugefahrzeuges (2 m³) zur Entleerung von Hausklärgruben
1969 Eintritt von Reinhard Danninger in den Betrieb
1970 Anschaffung eines Spezial-Schlammsaugewagens (6 m³) mit Gefahrgut-Zulassung für Sondermülltransporte
Errichtung einer Sondermüll-Sammelstelle auf unserem Betriebsgelände durch die Gesellschaft zur Beseitigung von Sondermüll in Bayern
1972 Gründung eines eigenen Betriebsteils mit Schlammsaugefahrzeugen und Hochdruckspülwagen durch Reinhard Danninger
1974 Inbetriebnahme des ersten Abrollkippers (2-Achser) mit Großcontainern für die Altreifenabfuhr
Verlegung der Sondermüll-Sammelstelle wegen Platzmangels von unserem Betriebsgelände nach Sandbach
1975 Anschaffung des ersten Abrollkippers (3-Achser) mit Anhänger und Großcontainern bis 38 m³
1984 Anschaffung des ersten Planenzugs für den internationalen Güterfernverkehr
1994 Zertifizierung für die Entsorgung von Altreifen nach den Kriterien TÜV Rheinland/BRV
1997 Zertifizierung zum Entsorgungsfachbetrieb nach KrW/AbfG
1998 Anschaffung des ersten Walking Floor-Fahrzeuges und Ausrüstung aller Fahrzeuge mit Mobiltelefonen
2000 Gründung der AVR GmbH, Volkenschwand (Altreifen-Verwertung und -Recycling)
2002 Eintritt von Reinhard Danninger jun. in die Firma
2006 50-jähriges Betriebsjubiläum
2008 Neubau der Betriebstankstelle und der Fahrzeugwaage
2009 Einstellung des internationalen Güterfernverkehrs mit Planenfahrzeugen und Umstellung auf Schubbodenfahrzeuge
2010 10-jähriges Betriebsjubiläum der AVR GmbH, Volkenschwand
2011 Ausbau der Sparte Schubbodentransporte auf 6 Fahrzeuge
2012 – 2014 Umstellung des gesamten Fuhrparks auf EURO5 bzw. EEV
2015 Inbetriebnahme des ersten EURO6-Lkw
2016 60-jähriges Betriebsjubiläum, Bau eines neuen Bürogebäudes, Anschaffung von zwei neuen Schlammsaugewagen